15. Mai 2019 Nationalpark Krka und die Berge

Im Hostel empfahl man mir, ich müsse die Wasserfälle von Krka und die Plitvicer Seen gesehen haben. Also auf, Krka liegt gleich um die Ecke und der Plitvicer Nationalpark auf dem Weg Richtung Serbien. In Krka waren so viele Gäste, dass es sich auf den Stegen staute. Unglaublich, wie man einen Nationalpark kommerzialisieren kann.

Die weitere Strecke war sehr bergig, sehr schön und gegen Abend unglaublich kalt. Dieser Teil Kroatiens ist sehr dünn besiedelt und abends musste ich noch bis 20:30 fahren, um eine Unterkunft zu finden.

Download file: 2019-05-15.gpx

20190515_120146-1008x756

3 Kommentare

  1. Oha bis 20:30 uhr! Das ist ja wieder deutlich raus aus der Komfortzone…..
    Das ist überhaupt die Idee: Wir machen im Sauerland einen Biker Nationalpark und kassieren mal ordentlich ab.
    Dein treuer Fan

  2. Ich hab mir heute Edith ausgeliehen – halbe Flasche Gin ist weg 😂😂
    Vielen Dank!! 😘
    Weiterhin GUTE REISE !!

  3. Tolles Naturspektakel. Und ordentlich bergig !
    Wenn dir zufällig Winnetou über den Weg läuft, schick ein Foto rüber.
    Gute Reise weiterhin

Kommentare sind geschlossen.