09. Mai 2019 Ein Tag mit Daniel

An der griechisch-nordmazedonischen Grenze traf Daniel aus Argentinien. Er kam aus Athen und ist auf dem Weg nach Kroatien. Dorthin wird seine Frau nachkommen und sie planen, weiter nach Italien zu radeln. Die Kommunikation war interessant und schwierig. Am besten klappte es, wenn er das deutsch der Auswanderer in Argentinien versuchte. Das liegt anscheinend zwischen jiddisch und schlesisch. Er hat mir eine Audiodatei vorgespielt. Ich konnte sie nur teilweise verstehen.

Wir fuhren nach Ohrid, wo sich unsere Wege schließlich trennten, da er über Kosovo und Montenegro weiterfahren wollte. Daniel ist ein sehr netter Kerl, der schon oft in Europa mit dem Rad unterwegs war.

Jetzt bin ich in einen Kaff in Albanien. Mit mir ist in dem Hotel ein französisches Paar, welches nun ein Jahr mit dem Tandem unterwegs ist. Er hat sein Geschäft verkauft und ist nun erst einmal frei.

Morgen geht’s über Tirana weiter nach Montenegro.

Download file: 2019-05-09.gpx

20190509_103118

5 Kommentare

  1. Beneidenswert, schönes Wetter, tolle Landschaft und bestimmt noch gutes Essen … was will man mehr. Ach ja und Fahrradfahren darfst Du auch noch … 🙂 weiterhin eine gute Tour !

  2. Oohhh, wie wunderschön ist Panama.. ähm Griechenland! 😂
    Danke, dass Du uns an Deinem Abenteuer teilhaben lässt!
    Ich wünsche Dir weiterhin eine tolle und erlebnisreiche Reise.
    Und den Ouzo hätt ich wohl auch gern getrunken 🤗

  3. Hallo Bernd,
    coole Tour, muss erst mal nachsehen wo alle Orte sind.
    Bis bald!
    Genieß es.
    Regnerische Grüße aus Steyr
    von Tina

  4. Moin Bernd
    Ich will Werte sehen: km, Höhenmeter, Leistungswerte in Watt etc. ….sonst glaube ich hier gar nix. Und nich immer nur die üppigen Sauf- und Futterbilder.
    Der Daheimgebliebene😂

  5. Hello Bernd
    Ich bin Freund von Daniel aus Argentinien.
    Wir leben in die selbe Stadt: Crespo.
    Unsere Gross-Grosseltern waren Deutsche. Sie haben früher zu Russland eingewandern, und danach nach Argentinien ca 1880.
    Unsere Eltern sprichten noch Deutsch. Ich habe einige Jahre die Sprache studiert
    Ich bin froh, über Daniel zu wissen. Seine Frau, Fabiola, ist schon mit ihm getroffen.
    Jetzt sie sind einige Tage zusammen mit dem Fahrrad unterwegs
    In Zukunft, wir warten für Ihnen in Argentinien! Wir haben schóne Landschaften zu kennen
    Danke schön!

Kommentare sind geschlossen.