2017 05 15 Technische Komplikationen

Pünktlich um 10:00 stand ich vor Gonzales Fahrradladen, der sich sich als Schuppen eines Bauernhofes getarnt hatte. Die Bremsbeläge bekam ich und hatte sie schnell eingebaut. Ich fuhr mit einem Hochgefühl der Zuversicht weiter.

Dies Hochgefühl hielt aber nur etwa 10km, nämlich so lange wie mein Zahnriemen. Ich ließ mich also in die nächste Stadt zurückrollen. Der Mitarbeiter des dortigen Fahrradgeschäfts bestätigte meine Befürchtung, er könne keinen Ersatz beschaffen. Er könnte sich nicht einmal vorstellen, dass es den Zahnriemen in Spanien überhaupt gäbe. Vielleicht über Ebay.

Er schlug vor, den ganzen Antrieb auf Kette umzustellen. Eine Stunde und hundert Euro später saß ich wieder auf dem Rad. Die Gates-Teile habe ich mitgenommen, glaube aber kaum, dass sie noch einmal zum Einsatz kommen.

Bevor ins Landesinnere abbog, habe ich aber doch noch einmal ins Meer getraut.

Download file: 2017-05-15_cadavedomondonedo.gpx

3 Kommentare

  1. Oh, das ist ja schade!
    Zum Glück ist ne Lösung gefunden und es geht weiter!
    Ich drücke die Daumen, dass Dich jetzt nichts mehr aufhält!!! 🍀

  2. Da sach ich ja nur alle TechNike sind beschissen die sich nicht zu helfen wissen. Hat doch super geklappt. Mensch und Maschine wieder TOP Fit für die Berge.
    Weiter viel Spaß.

Kommentare sind geschlossen.